Anne-Frank Schüler bei Physik in Aktion

Am 26.1.2011 besuchte die 6d der Anne-Frank-Schule Linden mit ihrer Physiklehrerin U. Lotz das neu gegründete Schülerlabor PiA (Physik in Aktion) an der Universität in Gießen. Zum Abschluss des ersten Schulhalbjahres Physik konnten die Schülerinnen und Schüler zum Thema „Was schwebt, was sinkt“ selbstständig Experimente machen. Mit Hilfe eines Laborbuches und verschiedenstem Material erforschten die Schüler Gesetzmäßigkeiten zum Thema Steigen, Sinken und Auftrieb. Ein Wettbewerb „Wer baut das tragkräftigste Papierboot?“ vertiefte das neue Wissen und in einem abschließenden Spiel wurde das Gelernte überprüft und gefestigt.

Das Konzept „Spaß am Entdecken“ und „selbstständiges Lernen“ zu verbinden ist ein nachahmenswerter Ansatz, der eine Bereicherung für die Gießener Schullandschaft darstellt. Vielen Dank an Frau K. Steckenmesser-Sander, Herrn M. Ihrn und Frau Prof. Aufschnaiter für die Idee, Umsetzung und die Betreuung während des Projekts!