Neuigkeiten - Detail

< AFS Schüler in Spanien 2018
09.05.2018 11:56 Kategorie: Allgemeines

Hessenfinale im Fußball

AFS – Fußballer fahren zum Hessenfinale nach Grünberg


Toller Erfolg für unsere Fußballjungen der Jahrgänge 2002-2004. Nach dem ungefährdeten Erfolg im Kreisentscheid im vergangenen Herbst konnten sie nun auch den Regionalentscheid in Marburg ungeschlagen für sich entscheiden. Damit nimmt die AFS am Hessenfinale in Grünberg am 6. Juni 2018 teil!

Gleich im ersten Spiel mussten sich unsere Jungs mit dem starken Team der Steinmühle Marburg auseinandersetzen, dem späteren Tabellenzweiten. Dank einer tollen Teamleistung konnte der Gegner mit 2:0 niedergerungen werden (Tore: Gabriel und Amanuel Lahdo). Gegen die Gesamtschule Gießen Ost wurde das Spiel zunächst sehr überlegen gestaltet, es gelang uns jedoch kein Tor. Die kalte Dusche folgte prompt. Durch einen Konter ging der Gegner mit 1:0 in Führung und bei lediglich 40 Minuten Spielzeit wurde die Zeit zum Ausgleichen knapper und knapper. Mit viel Leidenschaft und Einsatz kämpfte sich unser Team aber zurück ins Spiel, erarbeitete sich Torchancen und konnte schließlich in letzter Sekunde durch einen Elfmeter - sicher verwandelt von Mittelfeldmotor David Toprak - ausgleichen.

Im alles entscheidenden dritten Spiel – gleichzeitig das letzte Spiel des Tages – musste schließlich unbedingt ein Sieg gegen die Albert-Schweitzer-Schule Alsfeld her. Doch alles schien gegen uns zu laufen. Erst gingen die Alsfelder durch einen abgefälschten Schuss in Führung, dann verschossen wir auch noch einen Elfmeter. Eine tolle Kombination der „Lahdos“ brachte zum Glück noch vor der Halbzeit den Ausgleich. In der zweiten Hälfte musste dann unbedingt der Siegtreffer her. Und 5 Minuten vor Schluss war es dann soweit. Einen Freistoß aus halbrechter Position zirkelte Adrian Morello ans Lattenkreuz und den Abpraller schoss Amanuel Lahdo zum vielumjubelten 2:1-Endstand ein. Eine tolle Mannschaftsleistung!

Viel Erfolg in Grünberg!


Am Erfolg beteiligt waren:

Matay Arslan, Niko Ivanovic-Lamarra, Gabriel Lahdo, Amanuel Lahdo, Christ Masamba, Leon Messik, Adrian Morello, Maximilian Müller, Leonis Qierimaj, Christian Schäfer, Alexander Stöhr, Kim-Manh Tran, Paul Rau, Mustafa Yetkil, David Toprak